think forward nights!

Dresdner Wirtschaftsvertreter geben Wissen an Nachwuchs weiter
Die Zukunft vor Augen – 14 führende Dresdner Wirtschaftsvertreter wollen ihr Wissen an den Nachwuchs weitergeben. In entspannter Atmosphäre sollen Studenten und Jungunternehmer mit den „Senioren“ ins Gespräch kommen. Dabei soll es nicht nur um praktische Probleme wie Finanzierung, Bürokratie und rechtliche Belange gehen – auch das Thema Motivation und der Umgang mit Niederlagen werden beleuchtet. Organisator Heiko Liepack-Arlt, Inhaber des Bekleidungsgeschäftes „23“ auf der Königstraße: „Es geht nicht darum, den jungen Leuten eine rosarote Brille aufzusetzen – wir zeigen ihnen, wie kalt das Wasser ist, in das sie springen wollen.“
„think forward nights!“ weiterlesen

„Anton auf der Louise“

"Anton auf der Louise"
„Anton auf der Louise“
Seit 1. Dezember im Handel, das Buch zum Neustadt-Geflüster: „Anton auf der Louise“. Nach knapp vier Wochen war die 1. Auflage vergriffen. Die zweite Auflage ist seit dem 18. März wieder bestellbar.

Erfolgreiche Falschpisser-Kampagne

Falschpisser-Fliese
Falschpisser-Fliese
Mit Unterstützung der Textwerkstatt Dresden konnte der Gewerbe- und Kulturverein Dresden Neustadt und die Stadtverwaltung die „Falschpisser-Kampagne“ starten. Die Medien berichteten bundesweit – hier die Resonanz.

Hier die zugehörige Pressemitteilung

Einladung zu Pressekonferenz und Fototermin

Mit Fliesen kreativ gegen „Wildpinkler“

Am 13. November werden im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz an der 15. Grundschule drei gestaltete Fliesen an der Außenwand angebracht.

Anwesend sind der Ortsamtsleiter André Barth, der Schulleiter Olaf Böttger, von der Werbegemeinschaft des Gewerbe- und Kulturvereins Dresden der Projektleiter Torsten Wiesener und der Vorstand Stefan Schulz.

Ortsamtsleiter André Barth: „Mit dieser Aktion gehen wir einen weiteren Schritt bei der Umsetzung des Handlungskonzeptes ‚Szeneviertel ja, Dreckecken nein‘. Nach der Errichtung des ersten öffentlichen WC an der Alaunstraße und der Etablierung der „Netten Toiletten“ soll nun den Hauseigentümern ein kreatives Instrument an die Hand gegeben werden, mit dem sie an ihrem Grundstück aktiv für Sauberkeit werben können.

Die 30 mal 30 Zentimeter großen Steinzeugfliesen gibt es in drei verschiedenen, aber immer frechen, Motiven. Sie werden vom Ortsamt kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Fliesen können am Haus, in Eingängen oder Gartenzäunen von jedem Eigentümer angebracht werden.

Umgesetzt und entwickelt wurden die Fliesen von einem Neustädter Künstler mit Unterstützung der Werbegemeinschaft Dresden Neustadt.

Pressekonferenz zur Präsentation der Fliese
Pressekonferenz zur Präsentation der Fliese