tattoolos in Dresden

Großer Andrang beim Pressefrühstück

Die Profis im Bereich Tattoo-Entfernung haben die erste Filiale in Sachsen eröffnet. Die Textwerkstatt unterstützt tattoolos bei der Öffentlichkeitsarbeit. Anlässlich der Eröffnung luden wir zum Pressefrühstück in die neuen Räume an der Bautzner Straße 45 in Dresden.

tattoolos Dresden

Bautzner Straße 45
01099 Dresden
www.tattoolos.com
Pressemitteilung im Download

Medienreaktionen

  • Pieschen Aktuell
  • Wochenkurier
  • Sächsische Zeitung
  • Dresdner Morgenpost
  • Dresdner Neueste Nachrichten
  • Bildmaterial


    Fotomaterial (Verwendung honorarfrei – Foto-Kredit: Frank Dehlis)
    tattoolos-Studio auf der Bautzner Straße 45

    In durchschnittlich acht bis zehn Sitzungen wird ein Tattoo entfernt
    Der Zwei-Wellen-Laser wird pro Sitzung ca. 10 bis 15 Minuten eingesetzt.
    Die Räume in der Bautzner Straße wurden frisch renoviert.
    Team: Agnieszka Sroczyńska, Arthur Markiewicz, Nina Kempka

    Badplanerin des Jahres

    Die Textwerkstatt Dresden unterstützt seit 2007 die Firma „Die Badgestalter“ bei der Öffentlichkeitsarbeit. Im Juni 2016 wurde die Inhaberin Ina Säuberlich zum zehnten Mal mit dem Preis „Badplaner des Jahres“ ausgezeichnet. Wir verbreiten die Information per Pressemeldung.

    Weitere Informationen unter:
    www.die-badgestalter.com | www.shknet.de
    Pressemitteilung im Download

    Badplanerin des Jahres

    Die Badgestalter
    Ina Säuberlich
    Lugaer Straße 2
    01259 Dresden

    Medienreaktionen 2016


    Radio Dresden
    Menschen in Dresden
    Dresdner Neueste Nachrichten

    Medienreaktionen vergangener Jahre


    Sächsische Zeitung
    Sachsen Fernsehen

    Bildmaterial

    das preisgekrönte Bad

    das preisgekrönte Bad

    das preisgekrönte Bad

    die Siegerin

    Bilder zur freien Verfügung – Quellenangabe: die-badgestalter.com

    Musikalisches Treffen am Trinitatis-Sonntag

    Weinbergskirche: Quelle: Laurentiusgemeinde Dresden

    Die Textwerkstatt Dresden unterstützt die ökumenischen Kantorei für das Konzert in der Weinbergskirche am Sonntag, 22. Mai 2016, 17 Uhr

    Weitere Infos:
    www.laurentius-dresden.de
    Pressemitteilung im Download

    Telemann und Mendelssohn in der Weinbergskirche

    Weinbergskirche
    Dresden-Trachenberge
    Albert-Hensel-Straße 3

    Eintritt frei, Spenden kommen der Erneuerung der Kirchenorgel zugute.

    15. Heimkinderausfahrt

    Heimkinderausfahrt 2015 - Foto: Sachsenbike

    Die Textwerkstatt Dresden unterstützt den Verein Sachsenbike bei der Öffentlichkeitsarbeit für die Heimkinderausfahrt am 28. Mai 2016.

    Weitere Infos:
    www.heimkinderausfahrt.de und www.sachsenbike.de
    Pressemitteilung im Download

    Heimkinderausfahrt

    15. Heimkinderausfahrt
    28. Mai 2016
    ab 8 Uhr Treff an der Feldschlösschen-Brauerei, Cunnersdorfer Straße 25, Dresden

    Sachsenbike e.V.
    René Dahms
    Telefon: 0172 3666201
    info@sachsenbike.de
    http://www.sachsenbike.de

    Medienreaktionen


    Sächsische Zeitung
    Dresdner Neueste Nachrichten

    Bildmaterial

    Moppedrennen – Foto: Sachsenbike

    Moppedrennen – Foto: Sachsenbike

    Bilder zur freien Verfügung – Quellenangabe: sachsenbike.de

    Moppedrennen in Riesa

    Die Textwerkstatt Dresden unterstützt den Verein Sachsenbike bei der Öffentlichkeitsarbeit für das 50-Kubikzentimeter-Moppedrennen in Riesa vom 5. bis 7. August 2016.

    Weitere Infos:
    www.moppedrennen.de und www.sachsenbike.de
    Pressemitteilung im Download

    Moppedrennen

    50cm³-Langstrecken-Moppedrennen
    12 Stunden
    5. bis 7. August 2016
    SachsenArena in Riesa

    Sachsenbike e.V.
    René Dahms
    Telefon: 0172 3666201
    info@sachsenbike.de
    http://www.sachsenbike.de

    Bildmaterial

    Moppedrennen – Foto: Sachsenbike

    Moppedrennen – Foto: Sachsenbike

    Moppedrennen – Foto: Sachsenbike

    Bilder zur freien Verfügung – Quellenangabe: sachsenbike.de

    Im Einsatz als S-Bahn-Blogger

    Für die Deutsche Bahn war der Textwerkstatt-Chef Jan Frintert ein halbes Jahr als Blogger in der S-Bahn unterwegs. Für den Blog auf www.sbahn-dresden.de hat er Stimmungen eingefangen und Stimmen gesammelt und festgestellt: Nahverkehr hat auch seine Reize. In Zusammenarbeit mit der Dresdner Morgenpost ist dabei auch ein adrettes Video über den Alltag eines S-Bahn-Bloggers entstanden.

    Nach dem Ende der Kampagne wurde der Blog wieder eingestellt. Die S-Bahn Dresden setzt jetzt auf Facebook und PR-Artikel in lokalen Medien, unter anderem im von der Textwerkstatt Dresden betreuten Neustadt-Geflüster.

    Sogenannte corporate blogs sind seit ein paar Jahren immer stärker im Trend. Jede große Firma, die etwas auf sich hält, berichtet in einem Blog über Produkt-Neuigkeiten oder interne Nachrichten. Allgemein gilt, der Ton ist etwas lockerer als in Kundenmagazinen. Und es ist natürlich eine große Chance, direktes Kunden-Feedback einzusammeln.